1000 und ein Hack… und es hat über Zoom geklappt!

Das Videokonferenz-Programm Zoom hat in Zeiten des allumfassenden Homeoffices stark an Popularität gewonnen. So verzeichnet der Service seit Beginn der Corona Pandemie einen rasanten Zuwachs an Nutzern.

Und wie immer im Internet ruft eine solche Bekanntheit auch Hacker auf den Plan, die einfach mal ausprobieren wie anfällig dieses Programm denn ist. Tja was soll man sagen… wohl sehr!

Falsche Informationen über die Verschlüsselung der Videokonferenzen, Daten wurden an Facebook gesendet, Schad-Software, die über Zoom auf Macs installiert wird und nach belieben Kamera und Mikrofon aktivieren können… die Liste an potentiellen Gefahren scheint endlos. Eine Auflistung der gravierendsten Sicherheitslücken von Zoom hat heise.de zusammengetragen.

Auch wir bei GCT sind auf Videokonferenzen und Besprechungen im Homeoffice angewiesen und setzen schon länger auf die Software Teams von Microsoft. Microsoft hat auf die Krise reagiert und stellt kostenfrei eine 6 Monate Lizenz für Teams bereit.

Buchen kannst Du diese ganz entspannt über uns! Ruf uns einfach an oder schreib uns eine Mail oder WhatsApp und wir helfen Dir, Telefon- und Videokonferenzen sicher zu gestalten!