Neues Jahr 2022

Welche IT-Vorsätze nehmen wir ins neue Jahr 2022 mit?

Das Corona-Jahr 2021 neigt sich dem Ende zu. Ein weiteres Jahr, das wir uns nicht so vorgestellt haben. Bis wir zum gewohnten Leben zurückkehren dürfen, wird es wohl noch eine Weile dauern. Doch daran können wir nichts ändern. Die IT-Vorsätze hingegen können wir mit ins neue Jahr nehmen und uns auf die Sicherheit konzentrieren. Denn auch das Jahr 2021 war im Hinblick auf die Bedrohungen alles andere als ruhig und unbedrohlich. Corona hat die IT-Sicherheitslage in Deutschland deutlich verschärft. Die Anzahl an Cyberangriffen ist enorm gestiegen und leider haben immer noch zu viele Unternehmen nicht die nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um sich vor Angriffen zu schützen.

Gute Vorsätze für das neue Jahr 2022

Die Corona-Pandemie hat uns leider auch dieses Jahr nicht unverschont gelassen. Viele Unternehmen haben bis heute nicht die nötigen Vorkehrungen getroffen, um ihren Mitarbeitern ein sicheres Arbeiten zu ermöglich (sich selbst miteingeschlossen). Gar keine Frage, es gab zwischendurch immer irgendetwas Wichtigeres zu tun, allerdings kann eine fehlerhafte IT enorme Folgen anrichten. Wir wollen Dir mit den kleinen aber feinen Vorsätzen fürs neue Jahr ans Herz legen, ein bisschen sicherer mit Deinen privaten aber auch geschäftlichen Informationen umzugehen.

Im neuen Jahr muss verstärkt auf sichere Verbindungen und besser ausgebaute und geschützte Heimarbeitsplätze geachtet werden. Denn 2022 wird das entscheidende Jahr für viele uns sein. 2022 gilt es in erster Linie liegen gebliebene IT-Sicherheitsmaßnahmen aufzugreifen und das Unternehmen in der Zukunft zu schützen.

Folgende Herausforderungen müssen 2021 angenommen und gemeistert werden:

1.     Wichtige Investitionen in IT

Die IT wandelt sich und die Technik wird immer moderner. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig in die IT zu investieren. Sei es ein Patch-Management oder eine IT-Infrastrukturanalyse. Diese Maßnahmen bewahren Dich vor schlimmen Folgen, die Dich im Falle eines Angriffes enorm viel Geld kosten. Dabei gilt es, nicht nur Investitionen in die IT durchzuführen, sondern auch alles, was man nicht mehr benötigt, radikal zu entfernen.

2.     Kontrolliere Dokumente und Apps vor dem Download

Phishing hat uns auch dieses Jahr nicht in Ruhe gelassen. Deswegen solltest Du auch im Jahr 2022 darauf eingestellt sein, dass Phishing-Mails verschickt werden. Kontrolliere aus diesem Grund Deine Nachrichten immer sorgfältig und schaue auch bei Apps genauer hin und lade sie nur aus vertrauenswürdigen Appstores herunter. Wie Du so eine Phishing-Nachricht erkennst, erfährst Du hier.

3.     Updates Updates Updates!

Wie viele Sicherheitslücken letztes Jahr mit Updates geschlossen wurden, können wir Dir gar nicht mehr aufzählen. Es waren aber aufjedenfall zu viele! Achte deswegen immer darauf das aktuelle Update direkt nach Verfügbarkeit draufzuspielen. Nicht nur auf Deinem Firmenrechner, sondern auch auf Deinem Smartphone. Updates sind nämlich dazu da, um installiert zu werden. :-)

4.     Führe regelmäßig Backups durch

Wir speichern nahezu jeden Tag wichtige Dokumente, Fotos oder Nachrichten auf unseren Smartphones oder Laptops ab. Doch was passiert, wenn der Rechner plötzlich abstürzt oder noch schlimmer, gestohlen wird? Richtig, Deine ganzen Informationen und Dokumente sind dann weg. Deswegen solltest Du regelmäßig Backups durchführen (auch gerne auf einem externen USB-Stick), damit Du immer auf der sicheren Seite bist.

5.     Kontrolliere Deine Passwörter

Leider ist das Passwort: „Passwort123“ immer noch das am häufigsten verwendete Passwort. Heutzutage gibt es allerdings so viele einfache und sichere Möglichkeiten, sich ein starkes Passwort auszudenken. Ein Passwort-Manager hilft Dir dabei, starke Passwörter auszuwählen und speichert diese auch für Dich ab. Also nimm Dir am besten im neuen Jahr die Zeit, Deine Passwörter zu kontrollieren und anzupassen.

Wir helfen Dir 2022 Dein Unternehmen auf Kurs zu bringen, sodass Du Dir nächstes Jahr keine Sorgen rund um die IT machen musst.
Kontaktiere uns einfach per Telefon: 06172 94 86-0 oder E-Mail: hallo@gct.de.

Das gesamte GCT-Team wünscht Dir einen guten Rutsch ins neue (hoffentlich bessere) Jahr 2021!