100 Tage DSGVO - muss mich das weiterhin interessieren?

02.09.2018
Die DSGVO ist nunmehr 100 Tage in Kraft. In der täglichen Arbeit machen sich bislang nur die erheblichen zusätzlichen Belastungen für vermeintlich unnötige Dokumentationen und Nachweise negativ bemerkbar. Hinzu kommen ungeplante finanzielle Ausgaben und Aufwendungen.

 

Die mit der Beweislastumkehr der DSGVO neu eingeführten umfangreichen Nachweispflichten tragen ebenso zur Verunsicherung bei. Es ist auch richtig, dass die DSGVO in vielen Punkten Raum für Interpretationen lässt. Selbst die zuständigen Aufsichtsbehörden können aktuell in Detailfragen nicht beständig eindeutige Hinweise und Richtlinien vorgeben.
 
Für viele Unternehmen hat sich augenscheinlich nichts Wesentliches verändert!? Personenbezogene Daten werden nahezu unverändert "verarbeitet". Deshalb stellt sich für viele KMU die Frage: "Wofür das alles?". Diese Einschätzungen sind sicherlich nur auf einen ersten, sehr oberflächlichen Blick richtig.
 
Die DSGVO ist in ihrer Wirkung langfristig, auf Jahrzehnte hin, ausgelegt. Zunächst gilt dies für die permanente und unmittelbare Verpflichtung, über die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Rechenschaft ablegen zu können. Mindestens ebenso bedeutsam ist aber die implizite Anforderung, nur mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, die ihrerseits Rechenschaft über die Einhaltung der DSGVO dokumentieren können. Die Risiken sind deshalb hoch, da eine gemeinsame Haftung in diesen Fällen für Verstöße besteht. Dieser Prozess der gegenseitigen Absicherungen und Kontrollen (Stichproben) hat erst begonnen. Der Nachweis der individuellen DSGVO Compliance wird künftig ein wesentlicher Wettbewerbsfaktor auch für KMU werden.
 
Unser Unternehmensbereich consultIT begleitet, berät und unterstützt KMU seit Mitte 2017 erfolgreich den bestehenden DSGVO-Herausforderungen gerecht zu werden. Unser Ziel ist Ihre EU-DSGVO/GDPR Compliance. Dabei sehen wir uns nicht als Verbündete "gegenüber" den Behörden. Vielmehr unterstützen und positionieren wir Kunden und Mandanten dahingehend, dass diese auch künftig mit ihren Geschäftsmodelle und Geschäftsideen von Kunden, Lieferanten und Dienstleistern als renommierte Partner angesehen werden. Und auch damit, dies dann entsprechend aktiv zu nutzen und zu vermarkten. KMU haben überwiegend keine Alleinstellungsmerkmale oder eine eingeführte überregional bekannte Marke. Reputation ist Ihre Währung. Getreu dem alten American-Express Werbeslogan "Bezahlen Sie einfach mit Ihrem guten Namen". Dies gilt für groß und klein, bekannt und unbekannt.
 
Bitte sprechen Sie Markus M. Schmidt, Leiter consultIT und Mitglied der Geschäftsleitung direkt an (+49 6172 9486-53 oder mschmidt@gct.de). Er steht Ihnen gerne für ein unverbindliches Gespräch zur Verfügung.

Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und Kenntnissen.